Kontakt halten - Kontakt knüpfen

Jahresbericht des Präsidenten
zuhanden der 25. ordentlichen GV
vom 16. März 2013

Werte Mitglieder
Ziemlich genau ein Jahr ist seit unserer Generalversammlung im gleichen Rahmen vergangen. Es liegt ein ziemlich ruhiges Vereinsjahr hinter uns. Nachstehend folgt ein kurzer Abriss über die wichtigsten Ereignisse.

Anerkennungspreise
Auch 2012 durften wir wieder Anerkennungspreise für nicht schulische Sonderleistungen aussprechen. Aus dem Umfeld der Schule fanden das Gigathlon-Team, der Kantichor sowie der TecDay unsere Unterstützung. Ausserdem ist im Berichtsjahr ein Gesuch von unterstützungswürdigen Schülern eingegangen.

Zusammenarbeit mit dem Verein der Ehemaligen Gymnasiasten
Die Zusammenarbeit mit dem Verein der Ehemaligen Gymnasiasten gestaltet sich schwierig. Diverse Mails wurden nicht beantwortet und von unserer Seite wird zurzeit nichts mehr unternommen. In Zukunft werden die Abgänger des L-Profils auch aufgenommen, womit wir ab sofort alle Abgänger der Maturitätsprofile aufnehmen werden.

Besuch des historischen Lokdepots in Olten
Am 10. November 2012 fand die Besichtigung des historischen Lokdepots in Olten statt. Rund zwanzig Mitglieder unseres Vereins trafen sich dabei im Rahmen des traditionellen Herbstanlasses. Den Mitgliedern wurde während dem rund 60 Minuten dauernden Rund-gang das historische Erbe der SBB näher gebracht. Abgeschlossen wurde der Anlass mit einem Apéro. Die kleine Schar der gutgelaunten Besucher war sich einig, dass es wohl ein kleiner, aber feiner Anlass war.

Allgemeines
Über unsere Veranstaltungen durften wir auch in der lokalen Presse informieren. Unsere Homepage www.ehemalig.ch wurde laufend auf dem aktuellen Stand gehalten. Zur Bewältigung der Vereinsgeschäfte hat sich der Vorstand im Berichtsjahr zwei Mal getroffen. Die Stimmung im kleinen Vorstand ist gut und vieles wird auf dem E-Mail-Weg erledigt. Hiermit danke ich allen meinen Vorstandskollegen für die tolle geleistete Arbeit und den kameradschaftlichen Umgang.

Ausblick
Mit unseren kleinen, aber feinen Vereinsaktivitäten sind wir der Überzeugung, aus dem bescheidenen Jahresbeitrag das Maximum für die Kantonsschule Olten und unserer Mitglieder herauszuholen. Angesichts der weiterhin schwierigen finanziellen Verhältnissen hat der Vorstand entschieden, unsere eingeschlagene Strategie weiterhin konsequent zu verfolgen und die Ausgaben auch in Zukunft an die Einnahmen zu koppeln und situativ zu entschieden, für welches Projekt wie viel Geld zur Verfügung gestellt wird.

Olten, im Februar 2013

Patrick Balz
Präsident

Logo