Kontakt halten - Kontakt knüpfen

Tag der offenen Tür
vom 3. November 2001

Tag der offenen Türe im Zeichen der Geschichte
hsa. Kürzlich fand der jährliche Tag der offenen Tür der Ehemaligenvereinigung des Wirtschaftsgymnasiums, der Handels- und der Verkehrsschule der Kantonsschule Olten statt. Dieses Jahr war er dem Fach Geschichte gewidmet.

Die Ehemaligen konnten dem Unterricht der Klasse 2V bei Martin Meyer und der Klasse 3bW bei Rektor Theo Ehrsam beiwohnen. Beiden Klassen und Lehrkräften sei an dieser Stelle gedankt, dass Dank ihrer Flexibilität eine Stundenplanumstellung möglich war, damit die rund 20 ehemaligen Schüler wieder einmal in der Genuss einer Geschichtsstunde kommen konnten.

Die Lektionen war den auch für die Besucher äusserst interessant gestaltet, konnten sich diese jedoch aktiv einbringen. Schnell entstand ein guter Kontakt zwischen den aktuellen Schülern und ihren Vorgängern. Thematisiert wurden insbesondere der Geschichtsunterricht einst und jetzt sowie der Stellenwert desselben in der heutigen Stundentafel. Umfragen bei den Abgängern zeigen, dass das Fach Geschichte zwar in Sachen Wichtigkeit nicht in den vordersten Rängen figuriert, jedoch durch auch seinen Stellenwert in der Allgemeinbildung hat und sicherlich auch behalten muss. In diesem Zusammenhang bedauerten die Ehemaligen, dass der Anteil der Geschichtslektionen im Stundenplan kontinuierlich zurückgeschraubt wird. Für besonders interessierte Schüler besteht dafür die Möglichkeit an einem Ergänzungskurs teilzunehmen.

Nach den besuchten Lektionen gab es einen kleinen Imbiss, bei welchem sich die Diskussion schnell auf die Sistierung der Verkehrsschule verlagerte. Auch hier machte sich ein gewisses Unbehagen breit, sahen doch die meisten Teilnehmer durchaus einen Bedarf für eine weitergehende allgemeinbildende Ausbildung vor dem Einstieg ins Berufsleben. Vielleicht kann hier eine Lösung mit der Diplommittelschule und den Banken gefunden werden, da letztere entsprechende interne Ausbildungen anbieten. Einige Vertreter von Post und Bahn liessen ebenfalls durchblicken, dass man wieder auf bewährte Ausbildungsmuster zurückgreifen will und die branchenspezifische KV-Ausbildung in diesen Firmen bereits wieder hinterfragt wird. Die Diskussion war sehr angeregt und dauerte eine gute Stunde länger als geplant! Der Wehmut machte am Schluss die Hoffnung Platz, dass die Verkehrschule dieses 'Grounding' gut übersteht und bald zu neuen Höhenflügen durchstarten kann.

Tag 2001
Die Präsidentin Conny Kissling
Tag 2001
Der Rektor Theo Ehrsam in Aktion
Tag 2001
Impressionen aus dem Unterricht I
Tag 2001
Impressionen aus dem Unterricht II
Tag 2001
Impressionen vom Apéro I
Tag 2001
Impressionen vom Apéro II
Tag 2001
Impressionen vom Apéro III

Logo